Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Tennisabteilung des TSV Talheim.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Verein und laden Sie gerne zu einer Schnupperstunde ein.

Nähere Infos erhalten Sie auf dieser Seite oder bei einem der Ansprechpartner (siehe Kontakte).

 Bild 3 klein Bild 4 klein Bild 5 klein Bild 6 klein  Foto 1. kleinJPG

 


Aufstieg der Herren 40-1 in die Oberliga

am 20.07. 2019 wurde im letzten Spiel in Gemmrigheim die Meisterschaft und Aufstieg in die Oberliga klar gemacht. Mit diesem Aufstieg spielen die Herren 40-1 im kommenden Jahr in der höchsten Spielklasse, die jemals in der Tennis-Vereinsgeschichte erreicht wurde. Chapeau und herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung.

 

 

Aufstieg der Damen 50

In der Bezirksstaffel 1 der Damen 50 endete die Saison sehr spannend.  Am Ende der Saison stand das Talheimer Damen-Team völlig unerwartet auf Platz 1, was den Aufstieg bedeutete. Herzliche Gratulation für diese tolle Leistung. Ein besonderer Dank gilt dem Trainer Jens Baier und den Ersatzspielerinnen Sabine Bindereif, Sabine Stölzel, Silke Mann.

 

v.l.n.r.: Gabi Hoch, Anita Gantner, Monika Lörcher, Barbara Massa

Zünftiges Oktoberfest im Tennisheim Talheim

Am 11. Oktober war es wieder soweit und es hieß „Ozapft isch und die Musi spielt!“

Die Tennisabteilung des TSV Talheim konnte beim Oktoberfest 2019 wieder ein volles Haus vermelden. Es wurde ja auch Einiges geboten.  Das große kalt-warme Buffet bot mit seiner riesigen Auswahl an bayerischem Spezialitäten (z.B. Haxn, Kartoffel- und Krautsalate, Obatzter, Radi und vieles) bot Schmankerl  für jeden Geschmack.  An der Bar wurde Original-Oktoberfestbier und  viele weitere Drinks ausgeschenkt.  Die Partygäste, die überwiegend in Tracht gekleidet waren, waren gut gelaunt und bereit einen stimmungsvollen Abend zu feiern.

DJ Markus heizte den Gästen von Anfang an richtig ein, sodass die Tanzfläche immer gut gefüllt war. Wie jedes Jahr wurde auch dieses Mal wieder der beste Nagler gesucht. Sieger und Gewinner des Wanderpokals war in diesem Jahr Ina Feist und Thomas Karle.

Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden und jedem Besucher war klar, dieses Fest muss im nächsten Jahr wiederholt werden.